Gilbert & Gaillard: E-Commerce mit einem Klick

Gilbert & Gaillard blickt auf dreißig Jahre Erfahrung in der Weinbranche zurück. Dasselbe gilt in der digitalen Welt für Pascal Hébert, den Chef von Rolling Box, unserem digitalen Partner in diesem Projekt. Diese doppelte Kompetenz im Dienste des E-Commerce ist zweifellos eine Weltneuheit. 

 
 
Pascal Hébert erklärt, warum ihm das Projekt Gilbert & Gaillard gefällt: „Mein Wunsch war es schon immer, uns als Partner im Outsourcing des digitalen Marketings zu positionieren. Das Projekt von Gilbert & Gaillard war genau das gleiche wie meins, und zwar, eine Agentur zu finden, die ein Dienstleister, aber zuerst ein Partner ist. Wir haben uns getroffen und das Projekt wurde im September 2016 gestartet. Es steht im Mittelpunkt unserer Strategie und ermöglicht es uns, unsere Philosophie umzusetzen. Ziel ist es, die Dinge sowohl für Gilbert & Gaillard als auch für die Nutzer ihrer E-Commerce-Plattform einfach und reibungslos zu gestalten.

 

Aurélien Brugniau, Webprojektleiter bei Gilbert & Gaillard, verrät uns noch ein wenig mehr: „Wir haben eine Formel ausgearbeitet, die eine doppelte Erwartung erfüllt, die des Winzers, der seinen Wein zu einem fairen Preis verkaufen will, und die des Konsumenten, der Bezugspunkte und Einfachheit braucht. Die Weine werden zum Preis „Ab Weingut“ angebotenen und sind alle von unserem Expertenkomitee verkostet worden. Das ist ein Riesenvorteil gegenüber den bestehenden Websites.

 

Pascal Hébert abschließend: „E-Commerce hat mehr als den Wind in den Segeln, insbesondere in der Welt des Weins muss man einfach nur absolute Benutzerfreundlichkeit bieten.“
  


Verfasst von Sylvain Patard

15.01.2018