Catherine Zeta-Jones: Sie zieht den Keller der Küche vor!

Die schöne Waliserin ist eine Genießerin und steht dazu. In „Cocaine Godmother“, einem amerikanischen biographischen TV-Drama von Guillermo Navarro, der vom Sender US Lifetime ausgestrahlt wird, spielt sie die kolumbianische Drogendealerin Griselda Blanco. Aber es ist eine viel vernünftigere Sucht, von der uns die Schauspielerin erzählt: Die guten Weine!

 

Ich muss Ihnen etwas anvertrauen: am Herd bin ich eine Katastrophe. Ich serviere gerne gute Weine am Tisch serviere, aber nur, damit die Gäste meine Küche schnell vergessen. Vor mehr als zwanzig Jahren, als Michael (A.d.R.: Ihr Mann Michael Douglas) die Küche in unserer New Yorker Wohnung renovieren ließ, dachte ich mir: „Ich werde ihm etwas Leckeres zubereiten, um unsere Kochplatte einzuweihen!“ Ein einziges Chaos! Das Fleisch fing an zu brennen. Ich wusste nicht, ob ich den Feuerlöscher nehmen oder weglaufen sollte! Als Michael den Topf sah - ein herrlicher, brandneuer Kupfertopf - kam er auf mich zu und sagte so etwas wie: „Wenn du mir wirklich eine Freude bereiten willst, mein Schatz, dann setze keinen Fuß mehr in diese Küche. Du bist ein Filmtalent, kein Kochtalent.

 

Das Rezept für ein dauerhaftes Paar ist, wenn der Herr die Dame die Weine im Restaurant auswählen lässt! Das ist ein Beweis dafür, dass er Frauen vertraut und respektiert. Ich sehe immer noch so viele „Machos“ in Restaurants, Männer, die ihrer Partnerin und dem Sommelier vormachen wollen, dass sie die Kontrolle haben, was jedoch nicht der Fall ist!

 

Von Frank Rousseau

2.3.2018